Bilder von früheren Werkstattaufenthalten der 86 346

SW 026 10

Im Winter 1980/1981 wurde die erste HU in eigener Regie in der Mehrzweckhalle der AVG in Ettlingen durchgeführt. Hier die leergeräumte Rauchkammer.

 

Die Einzelteile wurden in einen LKW-Anhänger der AVG verstaut, der hinter der Lok stand.

Das Triebwerk wurde mit Planen vor herabfallendem Dreck geschützt.

Kord Kneller und Stephan Wieland (†) blicken in die Rauchkammer

Komfortable Zustände: Mitbenutzung der modernen Werkstatt der AVG. Die Werkstattmitarbeiter waren aber weniger begeistert.

Der Kamin wird abgenadelt

Max Sontheimer (†) und Jürgen Regler arbeiten am Dampfdom.

Sind die ersten Fortschritte erkennbar?

Fritz Walter (†) arbeitet im Führerstand

Der Blick durch die Feuertür in den beleuchteten Kessel, in dem gearbeitet wird.

Die ersten Rohre sind wieder drin.

Kurze Arbeitspause

Die Überhitzerelemente werden eingebaut.

Alle Fotos oben: D.Saarbourg


Nachfolgend Fotos aus dem darauffolgenden Winter 81/82 nach einer Betriebssaison

Zeitweise war die 86er ein "D-Kuppler" - die Laufachsen benötigten neue Radreifen. (DS)

Immer gibt es in der Rauchkammer was zu tun. (DS)

Vollkommen ausgeachst steht die Lok in der Mehrzweckhalle. Die Radsätze treffen aber gerade ein. Links der längst nicht mehr vorhandene Turmtriebwagen der AVG. (FE)

Das Vorlaufachsgestell ist mit der ersten Treibachse verbunden, um diese im Kurvenlauf zu unterstützen. Hier wird die ganze Stellage zusammengesetzt. (FE)

Der Speichenradsatz ist frisch bereift wieder eingebaut. (DS)

Die Schieber waren auch in Arbeit. Der vordere Scheibenlaufradsatz ist ebenfalls wieder drin. (DS)

Anheizen zur Probefahrt nach erfolgter Reparatur. Die Pufferbohle ist nur grundiert... (FE)

Fotos von Frank Ehemann (FE) und Daniel Saarbourg (DS)

Suche